allgemeine Auswertungen

Das Handelsblatt ist die größte Wirtschafts- und Finanzzeitung in deutscher Sprache. Rund 200 Redakteure, Korrespondenten und ständige Mitarbeiter rund um den Globus sorgen für eine aktuelle, umfassende und fundierte Berichterstattung.
  1. Trotz der Rückschläge bei der Bekämpfung der Corona-Pandemie stabilisiert sich die Lage am deutschen Aktienmarkt vorerst. Welche Marken nun wichtig sind.
  2. In der Cum-Ex-Affäre steht das nächste Verfahren bevor. Allerdings ist offen, ob der angeklagte Hanno Berger vor Gericht überhaupt erscheinen wird.
  3. Die deutschen Sparkassen erwarten trotz Konjunktureinbruch relativ wenig Insolvenzen. Sie gehen von einem kräftigen Aufschwung schon ab dem Frühsommer aus.
  4. Der neue Chef der Schweizer Großbank vermeldet einen Milliardengewinn und erfolgreiche Kostensenkungen. Dennoch steht er in der Schweiz in der Kritik.
  5. Anleger können den Sprung von Auto1 aufs Parkett offenbar kaum erwarten: Noch in der ersten Stunde der Zeichnungsfrist liegen ausreichend Kauforders vor.