Der Stopp-Loss-Manager, ist ein Tool (EA), das den SL, nachdem die Position im Plus ist, nachrückt. Einen SL (Stopp-Loss) sollte man immer eingeben, auch wenn er weit weg ist (Not-Stpop-Loss) – das ist immer noch besser, als keinen SL zu setzen, da man ansonsten den Totalverlust des Kontos riskiert. Wenn die Position im Plus ist, wird je nach Vorgabe gestaffelt, der Stopp nachgezogen.
Also der Reihe nach: Zuerst auf den Kaufkurs, danach bei einem weiteren Plus springt der Stopp weiter auf X und bei einem weiteren Plus beginnt der Trailing-Stopp (also ein nachlaufender Stopp) aktiv zu werden. Zudem kann man auch schon einen TP (Take-Profit),also Verkaufspunkt, wählen, zum Beispiel nach 45 Daxpunkten.
Hier das Fenster für die Vorgaben:

StopLos Manager - von Brokervorschlag.de

 

Hier ein Beispiel: Beim Dax wurde verkauft, also short zu einem Kurs von 9493, die graue Linie sell zeigt das an.
Der Stopp ist bei 9504, das zeigt die rote Linie an.
Beim Erreichen von 9490, also 3 Punkten, wird der Stopp auf den Kaufkurs gesetzt.
Der Kurs ging nun auf 9487 und hat den Stopp auf den Kaufkurs 9492 gesenkt.
Danach wurde mit 9484 der Trailing, also nachlaufende Stop aktiviert.
Der Kurs dreht und geht hoch! Der Stopp wird ausgelöst.

 

Der MT4 muss geöffnet sein, zudem muss eine Verbindung zum Broker/Internet bestehen. Die Stopps liegen nicht beim Broker, sondern auf der Plattform, sodass der Broker die Stopps/TP nicht sehen kann.

Spenden an sl-manager(at)brokervorschlag.de

 PDF hier

Das Tool ist getestet und funktioniert, trotzdem kann für Fehler die aus der Bedienung erfolgen und für mögliche technische Probleme keine Haftung übernommen werden.

The tool is tested and working, but no liability can be accepted for errors that occur from the use and possible technical problems.

Einführung in den Meta Trader / Skype mit Freunden, die dasselbe Ziel verfolgen ! /

 

 

 

 

 

 

--Multi Positions Manager