diverse charttechnischen auswertungen

US-Märkte
  1. AHCA verhungert im Repräsentantenhaus aufgrund 10-15 fehlender Stimmen, US-Präsident Trump will jetzt die Steuerreform anpacken.
  2. Die vergangenen drei Tage machen den Bullen ein wenig Hoffnung, die Aktie befindet sich dennoch weiterhin in einem klaren Abwärtsimpuls.
  3. Die Aktien des Spielwarenherstellers aus dem Nasdaq100-Index driften in einem Abwärtstrendkanal gen Süden. Wo soll das hinführen?
  4. Die Chartstrukturen der vergangenen Woche deuten eine mögliche neue Verkaufswelle an. Es dominieren die Abwärtsrisiken.
  5. Die Aktie driftete in den vergangenen drei Wochen wieder ab. Start für die Bewegung war ein wichtiger Horizontalwiderstand.